Ein starkes Team für Unterach – ÖVP-Fraktionssitzung vom 8. Dez. 2016

Peter Steiner berichtet aus dem kommunalpolitischen Forum

OÖVP.docx (2)
OÖVP.docx (2)

Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung am 15. Dezember 2016 um 19.00 Uhr

Tagesordnung
Tagesordnung

Lesung Univ. Prof. Dr. Knoll
„Attersee und Umgebung 2“

Liebe Unteracherinnen und Unteracher,
liebe Gäste,

im Namen des Ausschuss für Tourismus, Kultur & Sport möchte Euch alle nochmals herzlich zur Lesung aus dem neuen Buch „Attersee und Umgebung 2“ von Herrn Univ. Prof. Dr. Reinhold Knoll am Samstag, den 16. Juli um 20:00 Uhr beim Gasthof See am Mondsee im „Salett’l“ einladen!

Es ist mir eine besondere Freude Euch als „Special Guest“ Martina Obermeier (alias Victoria Wolf) als Unterstützung von Prof. Knoll ankündigen zu dürfen! Sie wird die weiblichen Partien bei der Lesung aus dem Buch „Attersee und Umgebung 2“ lesen und so erheblich zu einem kurzweiligen Abend beitragen.

Dies rundet das Programm zusätzlich zur musikalischen Begleitung mit „bösen“ Wienerliedern durch Edmund Kadlec und Prof. Martin Hlatky ab.

Natürlich wird sich, rechtzeitig zur morgigen Kultursommer-Veranstaltung im Salett’l beim Gasthof See am Mondsee, auch das Wetter bessern! Selbstverständlich gibt es auch wärmende Decken, die einen etwas kühleren „Sommerabend“ erträglicher machen!

Für das leibliche Wohl in Form von Speis und Trank sorgt Andi Götsch und das Team vom „Segner“!

Ich freue mich auf Eure zahlreiche Teilnahme und auf einen gemeinsamen Abend voll schwarzem Humor und bittersüßer Musik!

Euer
Michel Purkhart

Ausflüge Seniorenbund 2016

Dienstag, 24. Mai 2016

Berchtesgaden – Königssee

Programm
08:00 Uhr: Abfahrt Unterach Strandbad
09:30 Uhr: Führung Salzbergwerk Berchtesgaden
11:30 Uhr: Mittagessen im Bräustüberl in Berchtesgaden
14:15 Uhr: Schifffahrt auf dem Königssee
16:30 Uhr: Abendessen im Laschenskyhof
Ankunft ca. 19:00 Uhr

Preis: Busfahrt, Salzbergwerk & Schifffahrt € 56,00

Mittwoch, 22. Juni 2016

Bergisel – Innsbruck

Programm
07:00 Uhr: Abfahrt Unterach Strandbad
10:00 Uhr: Führung Museum „Tirol Panorama“/Riesengemälde
12:00 Uhr: Mittagessen im Restaurant 1809
14:00 Uhr: Abfahrt nach Rattenberg
14:45 Uhr: Stadtbummel in Rattenberg und anschließend Heimreise
Ankunft ca. 19:00 Uhr

Preis: Busfahrt, Führung und Eintritt Museum & Bergisel € 58,00

Dienstag, 20. – Donnerstag, 22. September 2016

3-Tagesreise ins Pitztal

Programm
07:00 Uhr: Abfahrt Strandbad Unterach

1. Tag: Anreise – Tiroler Pitztal
Fahrt über Innsbruck nach Arzl. Der Ort Arzl gilt als Eingang zum Tiroler Pitztal und bietet einen vielfältigen Eindruck von der Bandbreite des gesamten Tales.

2. Tag: Pitzexpress
Ortsführung in Arzl mit Besichtigung der „Benni Raich Brücke“, eine der höchsten Fußgängerhängebrücken Österreichs und des Zirbenmuseums in Jerzens. Am Nachmittag Fahrt durch das wildromantische Pitztal nach Mittelberg. Hier fahren wir mit dem Pitzexpress und der neuen Wildspitzbahn, der höchsten Seilbahn Österreichs, bis zum Café auf 3.440 m und genießen den beeindruckenden Ausblick auf das einzigartige Alpenpanorama. Wildspitze und andere fünfzig 3.000er.

3. Tag: Heimreise

Preis: Busfahrt, Übernachtungen mit Halbpension, Ortsführung, Besichtigung des Zirbenmuseums in Jerzens, Fahrt mit dem Pitzexpress & Fahrt mit Wildspitzbahn € 295,00

Montag, 14. – Dienstag, 15. November 2016

OÖ. Landeskulturtreffen 2016 in Wien, Gerberhaus

Martinifestival – The Grand Las Vegas Show 2016

Programm
1. Tag:
Vormittags: Anreise nach Sopron, Ungarn
Mittags: traditionelles Martinigansl-Essen
14:30 Uhr: Sektempfang in der Novomatic Arena
15:00 Uhr: Beginn der „Grand Las Vegas Show“
Nach der Vorstellung Rückfahrt nach Wien
18:00 Uhr: Einkehr beim Heurigen in der Umgebung von Wien
Übernachtung im 4-Stern-Hotel

2. Tag:
Vormittags: Besichtigungsprogramm nach Gruppeninteresse
Mittags: Frühschoppen in der Ottakringer Brauerei mit ofenfrischem Lerberkäs und kühlem Ottakringer Bier mit der Seniorenmusikkapellle des Bezirkes Perg
Nachmittags: Heimreise

Preis: € 198,00 inkludiert Bus, **** Hotel in Wien (Übernachtung mit Frühstück), Martiniganslessen, Eintritt Las Vegas Show Kat. B, Heurigenplatte inkl. ¼l Wein, Besichtigungsprogramm am Vormittag, Frühschoppen mit Leberkäs und Bier.
Aufpreis Einzelzimmer € 25,00
Aufpreis Eintritt Kat. A € 7,00

Seniorenbund Reiseprogramm 2016

Die Bundespräsidentenwahl

Ich habe lange überlegt, ob ich mich zum Thema Bundespräsidentenwahl zu Wort melden soll oder nicht. Ich war auch lange nicht glücklich über die Vorgangsweise gerade meiner Partei. Bin aber mit der Zeit zu der Überzeugung gekommen, dass auch ich mich von Bauchentscheidungen lösen muss!

Eine Bundespräsidentenwahl darf keine „Bauchentscheidung“ sein, sondern Qualifikation und Erfahrung sollten eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen!
Immer wieder habe ich in den letzten Tagen gehört: “Ich wähle den Kasperl, weil die Politik ist sowieso ein Kasperltheater“, „wurscht, wen du wählst, sind sowieso alle unfähig“ oder „wir brauchen keinen Bundespräsidenten“!

Über die Sinnhaftigkeit eines Bundespräsidenten diskutiere ich gerne, doch noch ist das Amt zu besetzen und deshalb sollten wir einen wählen, der im Stande ist, dieses Amt auch auszuüben.

Allein die Vorstellung, dass Lugner mit seinem „Mausi, Schatzi oder wie sie auch immer heißt, am Flughafen ein Staatsoberhaupt begrüßt, treibt mir kalte Schauer über den Rücken!

Ein Bundespräsident, der schon vor der Wahl entscheidet, welche gewählte Regierung er angelobt oder nicht, hat für mich wenig Demokratieverständnis!

Eine Frau für das höchste Amt im Staat würde mir schon gefallen, doch muss man leider festhalten, dass auch ich diplomatische Erfahrung und politisches Verständnis einem „Versuch“ vorziehe!

Auch Politiker mit zwei Gesichtern sind mir suspekt, im Fernsehen der „staatstragende“ Politiker, auf der Straße eher ein „Schreihals“! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man dieses Verstellen seines wahren Gesichtes 6 Jahre durchhält, und allein die Aussage gestern bei der „Elefantenrunde“ im Fernsehen „Sie werden sich noch wundern, was als Bundespräsident alles möglich ist“, macht mir eher Angst, als dass sie eine Befähigung für das Amt widerspiegelt.

Ich habe meinem Bauch die Entscheidung weggenommen, und habe Fakten für meine Wahlentscheidung herangezogen. Habilitation für Verfassungsrecht, Generalsekretär der österreichischen Gesellschaft für Außenpolitik, Sekretär des Europarates, langjähriger Nationalratsabgeordneter, Präsident des Nationalrates, Obmann des Seniorenbundes,….Ich bin überzeugt, dass dies Fähigkeiten sind, die ich von einem Bundespräsidenten erwarte und ich habe dadurch auch ein gutes „Bauchgefühl“, dass Andreas Khol die beste Entscheidung aller Kandidaten ist.

Georg Baumann

Khol-300x282

Seite 3 von 6123456