MEHR ist möglich

Liebe Unteracherinnen und Unteracher!
Ich bedanke mich im Namen des ÖVP Teams Unterach bei Bürgermeister Gnigler für den Besuch bei unserer Veranstaltung am 13. Mai 2015, wo die Ideen und Wünsche der Unteracherinnen und Unteracher im Zuge der Ideenkarten-Aktion präsentiert wurden.

Die rege Teilnahme an der Aktion sowie bei der Veranstaltung haben den Bürgermeister dazu veranlasst, all Ihre Ideen in sein Wahlprogramm aufzunehmen. Das ist ein großer Erfolg für Unterach. Endlich ist ein politischer Schwenk zu erkennen und Projekte und Vorhaben könnten in der Zukunft vielleicht gemeinsam umgesetzt werden.

Endlich sind die Worte „mehr Mitbestimmen statt Alleingänge“ keine Worthülsen mehr, sondern Ihre Ideen finden sich auch in den Zielsetzungen anderer Fraktionen. Dafür nochmals herzlichen Dank!

Ihre wichtigsten Themen und Anliegen nochmals kurz zusammengefasst:

  • Leben im Alter in Unterach
  • Ausbau der Angebote für Kinderbetreuung und Jugend
  • nachhaltige Konzepte für leistbares Wohnen
  • neue Wirtschafts- und Tourismusimpulse
  • Gestaltung und Belebung des Ortskerns

Natürlich ließe sich dieses von Ihnen erstellte Arbeitsprogramm für die nächsten Jahre noch um ein Vielfaches erweitern, aber ich möchte ehrlich bleiben. Ich und mein Team setzen sich für realistische Ziele und Projekte ein, welche in einer Periode umsetzbar sind. Denn: Unterach ist gut und hat MEHR verdient.

MEHR ist unser Motto. MEHR Ideen und auch MEHR Menschen. MEHR erfahren Sie über das neue Team der ÖVP Unterach in den nächsten Wochen. Nutzen Sie unsere Aussendungen, um das MEHR kennen zu lernen.

Herzlichst Ihr

Georg Baumann und das Team der ÖVP Unterach

Im Blickpunkt: Unterach

Bereit sein. Alles geben.Liebe Unteracherinnen,
liebe Unteracher!

Ich möchte Euch recht herzlich zu unserer Blickpunktveranstaltung im Georgshof am Mittwoch, den 13. Mai um 19:30 Uhr einladen!

Themen:
Gemeinsam Unterach besser machen.
Ideenkarten
Allgemeine Diskussion …

Ich freue mich schon auf Euer (zahlreiches) Kommen!

Euer
Georg Baumann

Im Blickpunkt: Au-See

Bereit sein. Alles geben.Liebe Au-Seerinnen,
liebe Au-Seer!

Ich möchte Euch recht herzlich zu unserer Blickpunktveranstaltung beim Segner im Gasthof See am Mittwoch, den 29. April um 19:00 Uhr einladen!

Themen:

Gemeinsam Unterach besser machen.
Ideenkarten
Allgemeine Diskussion …

Ich freue mich schon auf Euer (zahlreiches) Kommen!

Euer
Georg Baumann

Im Blickpunkt: Buchenort

Bereit sein. Alles geben.Liebe Buchenorterinnen,
liebe Buchenorter!

Ich möchte Euch recht herzlich zu unserer Blickpunktveranstaltung im Seegasthof Stadler am Dienstag, den 14. April um 19:00 Uhr einladen!

Themen:

Gemeinsam Unterach besser machen.
Ideenkarten
Allgemeine Diskussion …

Ich freue mich schon auf Euer (zahlreiches) Kommen!

Euer
Georg Baumann

Gemeinsam Unterach besser machen

Bereit sein. Alles geben.Politik muss Projekte und Ideen umsetzen. Politik muss ein offenes Ohr für Ideen, Probleme und Wünsche haben. Ganz egal ob große Wünsche oder kleine Probleme.

Helfen Sie mit Unterach besser zu machen.

Sagen Sie uns Ihre Ideen, teilen Sie uns Ihre Wünsche mit und tragen Sie selbst aktiv zu einem besseren Unterach bei.

Wir laden alle, die ihren Beitrag für ein besseres Unterach leisten wollen, herzlich ein, Ihre Gedanken und Wünsche einzubringen.

Nur gemeinsam können wir Unterach besser machen.

Ihr Georg Baumann

Sagen Sie uns, wo der Schuh drückt. Welche Ideen, Wünsche und Herausforderungen sehen Sie?
Ganz unkompliziert erreichen Sie mich unter 0664 / 18 13 895 oder georg.baumann@a1.net.

ÖVP stoppt Politik-Show

STOP!Die ÖVP Unterach setzt ein Zeichen gegen die Politik-Show am Rücken der Unteracher und wird daher nicht an der für heute, 30. September, anberaumten Gemeinderatssitzung teilnehmen.

Seit der Rückgewinnung der VP-Stimmenmehrheit im Gemeinderat in 2009 werden alle Wohnungsvergaben der Gemeinde Unterach nach dem gleichen, objektiven und fairen Prinzip behandelt. Der Sozialausschuss macht einen Vorschlag und der Gemeindevorstand beschließt unter Wahrung der Privatsphäre aller Wohnungswerber die Vergabe.

„Einkommenssituation und soziale Umstände der Wohnungswerber haben nichts in der öffentlichen Diskussion verloren. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Unteracher ernst und sind gerne zu konstruktiven und lösungsorientierten Diskussionen bereit“, so Vizebürgermeister Georg Baumann.

Bei einer öffentlichen Sitzung ist es nicht gewährleistet, dass die Privatsphäre der einzelnen Wohnungswerber und deren Familien gewahrt bleibt. Hier werden Dinge besprochen, wie Gesundheitszustand, Einkommen oder soziales Umfeld. Allein aus diesem Grund schon ist die Einberufung der Gemeinderatssitzung durch den Bürgermeister inakzeptabel.

Unter Wahrung der Privatsphäre wird kommenden Dienstag, den 07.10.2014, in einer ordentlich einberufenen Vorstandssitzung die Beratung und Vergabe der Wohnung stattfinden.

„Es ist inakzeptabel, dass andere Fraktionen politisches Kleingeld am Rücken der Unteracher wechseln wollen. Wir arbeiten hart an einer konstruktiven und fairen Lösung“, sagt Georg Baumann.

Seite 4 von 6123456