Direktzugang

Schriftgröße: A-A-A-A-A

Bezirksorganisationen

Bezirksplan Oberösterreich Wels-Stadt Wels-Land Vöcklabruck Urfahr-Umgebung Steyr-Stadt Steyr-Land Schärding Rohrbach Ried Perg Linz-Stadt Linz-Land Kirchdorf Gmunden Grieskirchen Freistadt Eferding Braunau
Miteinand in unserm Land

Die neuesten Einträge in unser Forum ...

Eine infame Lüge!
Ein Herz für Ehrlichkeit - Offener Brief
Leserbrief OÖN
Ein verbaler Flächenbrand
Selbstlosigkeit einer "Spitzengastronomin"
Engagement des Bürgermeisters in Sachen Goldner Anker
Rufmord



ÖVP stoppt Politik-Show auf dem Rücken der Unteracher

Die ÖVP Unterach setzt ein Zeichen gegen die Politik-Show am Rücken der Unteracher und wird daher nicht an der für heute, 30. September, anberaumten Gemeinderatssitzung teilnehmen.

Seit 2009 werden alle Wohnungsvergaben nach dem gleichen Prinzip in der Gemeinde Unterach abgehandelt. Der Sozialausschuss macht einen Vorschlag und der Gemeindevorstand beschließt unter Wahrung der Privatsphäre aller Wohnungswerber die Vergabe.

"Einkommenssituation und soziale Umstände der Wohnungswerber haben nichts in der öffentlichen Diskussion verloren. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Unteracher ernst und sind gerne zu konstruktiven und lösungsorientierten Diskussionen bereit.", so Vizebürgermeister Georg Baumann.

Bei einer öffentlichen Sitzung ist es nicht gewährleistet, dass die Privatsphäre der einzelnen Wohnungswerber und deren Familien gewahrt bleibt. Hier werden Dinge besprochen, wie Gesundheitszustand, Einkommen oder soziales Umfeld. Allein aus diesem Grund schon ist die Einberufung der Gemeinderatssitzung durch den Bürgermeister inakzeptabel.

Unter Wahrung der Privatsphäre wird kommenden Dienstag, den 07.10.2014, in einer ordentlich einberufenen Vorstandssitzung die Beratung und Vergabe der Wohnung stattfinden.

"Es ist inakzeptabel, dass andere Fraktionen politisches Kleingeld am Rücken der Unteracher wechseln wollen. Wir arbeiten hart an einer konstruktiven und fairen Lösung.", Georg Baumann

mehr Beiträge ...